Strahlende Zukunft - 29.09.2010

Da unsere Regierung der Atom-Industrie aus der Hand frisst, stellen sich mir einige Fragen um so dringlicher, die bis heute unbeantwortet geblieben sind:

  1. Was auch immer für Wahrscheinlichkeitsrechnungen für einen GAU herangezogen werden – wer kommt eigentlich für den mega-über-gigantischen Millenium-Schaden auf, wenn dieser Fall dann doch mal auftritt? Alle Versicherungen dieser Welt zusammen haben nicht mal ansatzweise genug Kapital, die Bevölkerung für eine auf Jahrhunderte verwüstete Großregion in Deutschland zu entschädigen, geschweige denn die hunderttausende bis Millionen Opfer.  Wie so häufig bleibt das Risiko ungedeckt und bezahlen muss es die dann reichlich dezimierte und gebeutelte Bevölkerung.
  2. Der Müll, der da produziert wird, strahlt Jahrtausende vor sich hin. Auch hier bleibt die Bevölkerung auf dem Risiko sitzen. Egal wie tief man das Zeugs vergräbt, wie dick man es verpackt, kein seriös agierender Mensch kann Garantien über Jahrtausende geben.
  3. Wenn die Bevölkerung schon mit ihrem Leben und das zahlreicher Folgegenerationen bürgen dürfen, warum streicht sie dann eigentlich nicht die Gewinne ein?

Wir werden von hinten bis vorne belogen und betrogen, ausgenommen und verarscht. So sieht es aus, ein Jammer, dass es so wenige erkennen.

iPhone erwachsen - 18.09.2010

Gut eine Woche habe ich nun mein altes iPhone gegen ein iPhone 4 eingetauscht. Lange habe ich drüber nachgedacht, weil mir Apple immer unheimlicher wird. Sie beherrschen immer grössere Teile meines täglichen Konsums.

Ich wurde nicht enttäuscht – denn das iPhone 4 ist nun endlich genau dass, was ich mir immer vom iPhone versprochen habe. Mag sein, dass es technisch ausgefeiltere Alternativen gibt, aber das Benutzergefühl ist weiterhin unerreicht und Apple hat mit dem iPhone 4 nun wirklich geklotzt – satte 512 MB RAM, das ist etwas, was man wirklich merkt. Auf nichts muss man warten, alles funktioniert flüssig und rund, die Kamera ist völlig zufriedenstellend, das Multitasking ist durchdacht, das Display unglaublich scharf und kontrastreich, die Performance ist wirklich beeindruckend – ich schiebe das zum grossen Teil auf die RAM Grösse, denn annähernd vergleichbare CPU Power gab es schon vorher, aber immer mit mickrigen 64 Mb RAM.

Einmal ein iPhone, immer ein iPhone – ich fürchte, daran ist was Wahres.